Projekte

Kutscherhaus wird Kulturmuseum

Unter diesem Motto haben wir kurz vor Weihnachten 2023 gegenüber dem Niendorfer Wochenblatt folgendes Statement zum bevorstehenden Abriss des Kutscherhauses beim Amsinckpark in Lokstedt abgegeben:

"Wir sind entsetzt, dass wieder einmal ein historisches Gebäude für die Erweiterung von Grünanlagen abgerissen werden soll, nur weil der Abriss einfacher ist, als über eine geeignete Nutzung nachzudenken. Wir werden zeitnah Möglichkeiten prüfen, das Haus – gern innerhalb des geplanten Parkareals – einer kulturellen Nutzung zuzuführen.“

Die Silberlinde

Im Februar 2021 hatte das Forum Kollau seinen zehnten Geburtstag, der leider wegen der Corona-Pandemie nicht gefeiert werden konnte. Aber das Forum Kollau wollte sich und den Stadtteilen trotzdem ein besonderes Geschenk machen: Einen Baum mit langer Lebenserwartung – anstelle der ehemaligen Doppeleiche – am Autobahndeckel in Schnelsen zu pflanzen …

Infotafel am Grootsee

Im Juni 2021 wird die Infotafel für die historische Sehenswürdigkeit Grootsee in der Parkanlage Märkerweg eingeweiht. Ohmoor den Badebetrieb am Grootsee eröffnete. Ab 1918 war hier ein öffentliches Moorbad.

Die Tafel wurde gefördert durch die Bezirksversammlung Eimsbüttel, errichtet vom Forum Kollau, ermöglicht mit freundlicher Unterstützung der Familien Kossmann und Weigel …

Leitfaden "Erinnerungen Digitalisieren"

Viele von uns haben die Zeiten der Lockdowns in der Corona-Pandemie 2020 als Chance genutzt, aufzuräumen und dabei Kartons, Kisten und Kästen mit alten Erinnerungen gefunden: Briefe, Postkarten, Eintrittskarten, Broschüren aber auch Fotos, Filme und Diapositive …

Grenzsteine – in Lokstedt und Niendorf

Insgesamt 12 der Grenzsteine im Bereich des Forum Kollau wurden im Juli 2016 von Joachim Grabbe und Joerg Kilian mit QR-Codes ausgestattet, damit Interessierte vor Ort direkt auf diese Seite zugreifen können. 

In den kommenden Moanten werden weitere Punkte mit QR-Codes ausgestattet und mit ihren genauen Geodaten notiert werden.

Lokstedter Abende

Lokstedt steht seit einigen Jahren vor gewaltigen Veränderungen. Unter dem Motto „citynahes Wohnen im Grünen“ sind kurzfristig neue Wohngebiete entstanden.

Im Februar 1991 begannen im Bürgerhaus Lokstedt die traditionellen „virtuellen Spaziergänge“ durch Lokstedts Vergangenheit - mit  Familiengeschichten und Berichten über lokale Ereignisse.

Seit 2014 finden die jährlichen Veranstaltungen in Kooperation mit dem Forum Kollau statt.