DIE BILDER LASSEN SICH DURCH ANKLICKEN VERGRÖSSERN …

Bildervortrag

„Niendorf jetzt und einst“

Freitag, 2. Dezember 2022, 19 Uhr

Berenberg-Gosslerhaus/Bürgerhaus Niendorf, Niendorfer Kirchenweg 17

Eintritt EUR 8.,-
Kartenvorverkauf  im Info Café des Bürgerhauses sowie im Büchereck Niendorf Nord, Nordalbingerweg 15

 

Viele Jahre lang hat der unvergessene Friedhofsverwalter Kurt Jürs in Niendorf fotografiert und seine Fotos den alten, bereits von seinem Vater gesammelten Fotos mit Niendorfer Ansichten gegenüber gestellt. Zwanzigmal hielt er seine Bildervorträge, damals noch mit Dias, bis er 2002 verstarb. Sein Bruder Hans-Joachim, der ebenfalls fotografierte,  übernahm die bereits große Fotosammlung und setzte die Bildervorträge jahrelang fort.

Weiterlesen unter Aktuelles

Erinnerungskultur

Volkstrauertag in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen

13.11.2022 – Am Sonntag wurde zum Volkstrauertag auch in Niendorf, Lokstedt und Schnelsen an die Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. In der Niendorfer Kirche am Markt sprach vor der Kranzniederlegung am Ehrenmal Oberst Michael Strunk von der Führungsakademie der Bundeswehr, in Schnelsen war es Rainer Funke …

Weiterlesen unter Aktuelles

Sonntagsspaziergang

Die Grüfte des Alten Niendorfer Friedhofs

06.11.2022 - Manfred Meyer führte rund 30 Sonntags-spaziergänger über den Alten Niendorfer Friedhof, diesmal speziell zu den historischen Grüften, die sich betuchte Hamburger Familien wie die Amsincks, Willinks, Mercks, Gosslers um die vorige Jahrhundertwende hier anlegten.

 

Weiterlesen unter Aktuelles

Sonntagsspaziergang

Mit Zeitzeugen auf historischen Wegen

09 10.2022 – Der Sonntags-spaziergang im Oktober  hat schon Tradition beim Forum Kollau: Landschaftsarchitekt Herwyn Ehlers und Architekt Hans-Joachim Jürs führten rund 80 Teilnehmer zu den historischen Villen des Niendorfer Geheges. Aus deren großzügigen Parks entstand in der Nachkriegszeit …

Weiterlesen unter Aktuelles

Publikationen

Neues Buchprojekt: Der Alte Niendorfer Friedhof

01.07.2022 – Die neue Publikation der Edition Forum Kollau „Der Alte Niendorfer Friedhof“, soll Ende 2022 erscheinen. Autor Manfred Meyer hat jahrelang recherchiert und porträtiert auf mehr als 300 reich bebilderten Seiten insgesamt 260 Ruhestätten von bekannten und unbekannten, jedoch bedeutenden, Persönlichkeiten …

Weiterlesen unter Aktuelles

 

Mitgliederversammlung

Alle wieder dabei!

30. Mai 2022 – Bei der ersten

Mitgliederversammlung in Präsenz nach über zwei Jahren überstandener Beschränkungen wurde der neue Vorstand gewählt. Erfreulicherweise kann nahtlos angeknüpft werden an das gute Miteinander der vergangenen Jahre. Es bleibt beim bisherigen Vorstand. 1. Vorsitzender ist Rainer Funke, sein Stellvertreter ist Joerg Kilian …

Weiterlesen unter Aktuelles

Filmvorführungen

Es war einmal in Niendorf

22.05.2022 – Am Sonntagnachmittag fanden sich zu den zwei Vorstellungen jeweils rund 20 Gäste zum Dokumentarfilm „Es war einmal in Niendorf“ ein. Im großen Saal des Berenberg-Gossler-Hauses saßen sie an kleinen Bistrotischen …

Weiterlesen unter Aktuelles

Zukunft ruht auf den Säulen der Vergangenheit

Stadtteilgeschichte sammeln, bewahren, erforschen, ausstellen, vermitteln

 

So lautet das Credo unseres Vereins. Wir verstehen uns als Geschichtsverein und Geschichtswerkstatt für Lokstedt, Niendorf und Schnelsen. Steigen Sie mit uns ein in die Geschichte und die Geschichten unserer Stadtteile. Wir sorgen dafür, dass Vergangenheit nicht Vergangenes wird. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass die Historie unserer Stadtteile ein durchaus lebendiger Teil unserer Gegenwart ist. Man muss nur ganz genau hinschauen - überall lebt Vergangenheit.


Viele Menschen aus unseren Stadtteilen haben uns Fotos, Dokumente und andere "Zeitzeugen" aus persönlichen Beständen überlassen. Dafür danken wir. Durch das Forum Kollau bekommen diese Dinge eine Stimme, die auch den Jungen die Geschichten aus einer Zeit erzählt, in denen unsere Vergangenheit Gegenwart war. 


Möchten auch Sie, dass Ihre Erinnerungen ein Teil von heute bleiben?

Dann melden Sie sich bei uns oder werden Sie Mitglied im Forum Kollau.

Wir freuen uns über Ihre aktive Mitarbeit, oder auch nur anregende oder stille Unterstützer unseres „Langzeitprojektes Stadtteilgeschichte“ sind herzlich willkommen!